Workshop

Workshop für Gruppenanalytiker/innen vor dem Abschluss
Das ist das Ende vom Anfang...
Der Workshop widmet sich zwei Themen:
dem Schreiben einer Abschlussarbeit am BIG und dem Übergang von der Gruppenweiterbildung in die Praxis.
Welche Wege und Varianten gibt es, eine Abschlussarbeit am BIG zu schreiben?
Worauf kommt es an bei der schriftlichen Darstellung der Gruppenarbeit und bei der Vorbereitung auf das Abschlusskolloquium?
Welche Probleme sehen Sie beim Schreiben?
Wie läßt sich eine Gruppe aus der Weiterbildung in die Praxis überführen?
Mit welchen Schwierigkeiten ist dabei zu rechnen und welche Möglichkeiten ergeben sich?
Wir laden Sie herzlich ein zum Gedankenaustausch.
Leitung: Dipl.-Psych. Kathrin Albert
Freitag, 03.11.2017, 18.00 bis 21.30 Uhr
Seminarräume im GIBB, Schönhauser Allee 175, Gartenhaus, 1. Stock
Formlose Voranmeldung oder Rückfragen: sekretariat@gruppenanalyse-berlin.de
Kosten für 2 Doppelstunden: 78 Euro.


Gruppenanalytische Gespräche im BIG

29.09.2017
Katrin Stumptner
Gruppenanalyse mit Jugendlichen / jungen Erwachsenen und Eltern.
Vorstellung einiger konzeptueller Gedanken anhand von Vignetten aus ambulanten Psychotherapiegruppen.
20.10.2017
Hermanns, Ludger (Berlin) und Küster, Harald (Halle/Sa.)
Gruppentraditionen in Ost und West. Eine öffentliche Diskussion über die unterschiedlichen Gruppenvorstellungen im Osten und Westen Deutschlands nach 1945 - und ihre Wirkungen bis heute.  
12.01.2018
Reinhardt-Bork, Hanna
Was Macht mit uns macht. Macht verändert uns, unser Denken, Fühlen, Handeln - und wir merken es nicht. Die Macht einer Matrix zeigt sich auf bedrückende Weise. Das betrifft Individuen und Institutionen, auch psychoanalytische Ausbildungsinstitute. Gibt es ein Gegengift?  
16.02.2018
Husemann, Kurt
Kommunikationsrevolution und Gruppe. Wie wirken sich die grundlegenden Umwälzungen des Kommunizierens auf gruppenanalytisches Denken und Handeln aus? Welche Entwicklungen werden durch globalisierte Vernetzung und veränderteÖffentlichkeit in der gruppenanalytischen Matrix befördert? - Ein Nachklang zur Foulkes Lecture 2017. 
22.06.2018
Ganse, Bettina und van Voorthuizen, Mathias
Vom Träumen in der Gruppe. Wie Bedeutungen im Assoziationsprozess Gestalt annehmen.
VERANSTALTUNGSORT:  Schönhauser Allee 175, Gartenhaus, 1. OG rechts; Raum Rheinsberg, BEGINN: Jeweils 19:00 Uhr