Gruppenanalytische Werkstatt 2017 für die Arbeit mit Kinder- und Jugendlichengruppen GL: Katrin Stumptner, Andreas Opitz

(Der Flyer im Anhang enthält alle Daten und kann ausgedruckt werden!!!)

Gruppe - ein Medium in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Warum?
In Kliniken, therapeutischen und pädagogischen Einrichtungen sind Therapeut/innen und Pädagog/innen gefordert, mit Kindern und Jugendlichen in Gruppen zu arbeiten. Kinder und Jugendliche bilden immer wieder selbst Gruppen. Sie teilen sich untereinander spielerisch mit, wachsen aneinander und lernen voneinander. Doch erleben sich Kinder und Jugendliche auch häufig ausgeschlossen aus Gruppen ihres alltäglichen Lebens. Verletzende Erfahrungen wie diese drücken sich in Konflikten untereinander und mit Erwachsenen aus. Vor diesem Hintergrund beinhaltet die Gruppenarbeit ein hohes Potential und fordert gleichzeitig von den Gruppenleiter/innen ein persönliches, geistiges und auch körperliches Engagement.  Therapeut/innen und Pädagog/innen finden innerhalb der Institutionen nicht immer einen geeigneten Raum, um ihre anspruchsvolle Arbeit zu hinterfragen und gemeinsam zu reflektieren.
Für wen?
Die Gruppenanalytische Werkstatt bieten wir für Therapeut/innen und Pädagog/innen an, die sich Zeit nehmen wollen, ihrer Arbeit mit Kinder- und Jugendlichen- Gruppen ein sicheres Fundament zu geben und ihr Vertrauen in die Gruppenarbeit zu stärken.

Was wird angeboten?
Die Gruppenanalytische Werkstatt ist eine Arbeitsgruppe, in der sich die Teilnehmer/innen grundlegende Vorstellungen von Gruppe und Gruppenleitung aneignen können. In den sechs Treffen werden praktische Erfahrungen von Gruppenprozessen reflektiert, z. B. Fragen von Rahmensetzung, Ankommen und Abschied oder des Umgangs mit starken Gefühlen. Besonders interessante oder schwierig erscheinende Gruppensituationen werden durchgespielt, Gruppenzusammenhänge sinnlich erfahrbar gemacht und gemeinsam neu betrachtet.
Wir haben die Erfahrung, dass wachsende Leitungskompetenzen die Lust an der Arbeit mit Gruppen wachsen lassen bei den Teilnehmer/innen wie bei den Gruppenleiter/innen. Eine gruppenanalytische Ausbildung wird dadurch nicht ersetzt. Gerne können Sie auch an dem jährlich stattfinden Workshop für Kinder- und Jugendlichen-Gruppenanalyse teilnehmen: www.kindergruppenanalyse.eu
Leitung: Katrin Stumptner Andreas Opitz
Termine:
Freitag:     10.02.2017
Freitag:      03.03.2017
Samstag:   08.04.2017
Freitag:      28.04.2017
Freitag:      12.05.2017
Samstag,   17.06.2017

Freitags 18.00 bis 21.30 Uhr, Samstags 9.30 bis 13.00 Uhr

Rahmenbedingungen:
Die Gruppenanalytische Werkstatt ist begrenzt auf 12 Gruppensitzungen à 90 Minuten.
Ort: BIG, Schönhauser Allee 175 in 10119 Berlin (U-Bahnhof: Senefelder Platz)
Teilnahmegebühr: Die Buchung ist nur für einen kompletten Durchgang möglich. Bei Kosten von 35 € pro Gruppensitzung ergibt sich ein Gesamtbetrag von 420 Euro, der im Voraus entrichtet wird.
Bankverbindung
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN: DE 28 3006 0601 0005 954290
BIC: DAAEDEDDXXX

Anmeldungen:
Bitte per E-Mail an das Sekretariat des BIG sekretariat@gruppenanalyse-berlin.de
Telefonische Sprechzeiten des Sekretariats 0331/704 178 11 sind dienstags und mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr.